Vielleicht haben Sie sich auch schon mit dem Thema “Heizen im Notfall” beschäftigt. Wie kann man sich warm halten, wenn mal die Heizung ausfällt oder wenn man im Winter unterwegs ist? Natürlich kann man sich immer warm anziehen um die eigene Wärme am Körper zu halten. Doch wenn dies nicht ausreicht, was dann? Unter den möglichen Lösungen von Krisenvorsorge-Heizung ist uns neulich eine aufgefallen, die überraschend elegant und einfach ist – die Brunton Heizweste.

Direkt zum ProduktHIER

Wenn es mal kalt wird, kann man entweder den Raum heizen, in dem man sich gerade befindet, oder “nur” sich selbst gut vor der Kälte schützen, d.h. sich gut anziehen. Das Heizen kommt natürlich nur im geschlossenen Raum in Frage und es ist mit einigen Voraussetzungen verbunden. Wärme entsteht nämlich meistens durch Verbrennung (von Holz, Kohle, Gas, flüssigen Brennstoffen) wobei viel Sauerstoff verbraucht wird und Abgase produziert werden. Man braucht also Zentralheizung oder mindestens einen Kamin mit Rauchabzug. Alternativ kann man – mit höchster Vorsicht – eine Notheizquelle ohne Rauchabzug einsetzen (Petroleumofen, Spiritusbrenner, Gasstrahler), dann muss man aber den Sauerstoffverbrauch und den Geruch in dem beheizten Raum in Kauf nehmen.

Die andere Variante ist es “nur” sich selbst gut vor der Kälte zu schützen. Da gibt es im Prinzip drei Möglichkeiten

  • sich warm anzuziehen 
  • Wärmepads – kleine Beutel, die mittels einer chemischen Reaktion einige Stunden lang Wärme produzieren. Es ist eigentlich keine schlechte Idee, doch die Beutel sind meistens nur einmal benutzbar und dann müssen sie entsorgt werden.
  • Brunton Heizweste – ein Stück Kleidung mit eingebauten Heizspiralen, die bis 55 °C heiss werden können. Je nachdem, wie starke Powerbank man einsetzt und welche Leistung man wählt (heiss, mittel, niedrig), heizt die Weste 5-15 Stunden lang und kann wiederholt eingesetzt werden. Kein Müll, keine Abgase, kein Brandgefahr. Einfach nur Wärme :) Mehr über diesem interessanten Produkt erfahren Sie bei uns in Sicherstadt

 

WWW.SICHERSTADT.DE/BRUNTON-HEIZWESTE

.

Die Powebanks können bequem direkt vom Netz, oder durch Solarpanels aufgeladen werden, die Sie in unserem Krisenvorsorge-Sortiment auch finden.